Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss BlankenhainDeutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain

Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain mit Museumsdorf

Willkommen im Museumsdorf Blankenhain

In der sanft geschwungenen Landschaft des Zwickauer Landes, unweit der Landesgrenze zwischen Sachsen und Thüringen, liegt das Dorf Blankenhain.

Dieser ländlich sehr reizvolle Ortsteil der Stadt Crimmitschau beherbergt einen deutschlandweit einzigartigen Museumskomplex, dessen Mittelpunkt das ehemalige Rittergut Schloss Blankenhain als Herzstück des Deutschen Landwirtschaftsmuseums darstellt.

Im traumhaften Ambiente des 13 Hektar großen Areals rund um den Schlosskomplex können überraschende Einblicke in die ländliche Kultur, Technik und Arbeit Mitteldeutschlands vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart gewonnen werden.

Zu den Sehenswürdigkeiten im Dorf gehören:

  • das Ortszentrum mit dem Schlossensemble
  • das Deutsche Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain mit seinem Barockschloss, dem Vorschloss, einem Brauereigebäude, einem Wirtschaftsgebäude, einer Traktorenhalle, einer Dorfkirche am Schloss, dem Schlosspark und Schlossteich sowie einer Bockwindmühle und einer alten Dorfschule
  • ein alter Bauernhof
  • eine alte Dorfbäckerei
  • die Dorfschmiede
  • eine Försterei
  • ein Mausoleum im byzantinischen Stil
  • die Dorfkirchen St. Martin im Ortsteil Rußdorf

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: www.deutsches-landwirtschaftsmuseum.de

Das Museumsdorf Blankenhain ist außerdem Mitglied im Projekt "Sachsens Dörfer", einer Arbeitsgemeinschaft der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen.
Unter der Marke "SACHSENS DÖRFER. LAND.LEUTE.LEBENSART" werben 19 Dörfer für Urlaub im ländlichen Raum.
Alle weiteren Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter: www.sachsensdoerfer.de .