Collage HeaderCollage Header

4. Sächsische Landesausstellung

Boom. 500 Jahre Industriekultur

2020 feierten wir 500 Jahre Industriekultur in Sachsen! Aus diesem Grund fand vom 11. Juli bis zum 31. Dezember 2020 die 4. Sächsische Landesausstellung mit dem Titel „Boom.“ in der Region Südwestsachen statt und rückte dabei die Wiege der deutschen Industrialisierung ins Licht der Öffentlichkeit.
Neben einer Zentralausstellung im ehemaligen Audibau in Zwickau gab es sechs weitere Schauplätze, die das Thema „Mensch, Kultur und Industrie“ in Sonderausstellungen thematisierten, Geschichten Revue passieren liesen und Blicke in die Zukunft wagten.

Ein Schauplatz, der die Textilindustrie vorstellte, ist die Tuchfabrik Gebrüder Pfau - ein außerordentliches Denkmal mit original erhaltenem Maschinenbestand aus über 100 Jahren Textilgeschichte ermöglicht eine Zeitreise in den harten Arbeitsalltag der Textilproduktion. Von der Wollflocke über das Spinnen, Weben und Walken bis zur Appretur sind alle Schritte der Tuchfabrikation nachvollziehbar und werden von fachkundigem Personal vorgeführt. Eine neu gestaltete Ausstellung im ehemaligen Spinnereigebäude gibt dem Besucher seit 2020 zudem die Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten am Webstuhl unter Beweis zu stellen.