Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Aktuelle Meldungen


Bürgerhaushalt: Restaurierung des Kriegerdenkmals in Rudelswalde
Um noch besser auf die Belange der Bevölkerung eingehen zu können, richtete die Stadtverwaltung Crimmitschau in diesem Jahr erstmals einen Bürgerhaushalt über 15.000 € ein.

Mit ihren Ideen waren alle Crimmitschauer Einwohner/innen aufgerufen, sich in die zukünftige Entwicklung der Stadt mit einzubringen. Sechs der eingereichten Ideen für den ersten Haushalt wurden ausgewählt, eine davon ist die Restaurierung des Kriegerdenkmals in Rudelwalde. Am Mittwoch, dem 11.11.20 trafen sich der Initiator Dieter Prüstel, Steinmetz Andreas Scherzer und Oberbürgermeister André Raphael am restaurierten Denkmal.

Foto: Dieter Prüstel (links) und Steinmetz Andreas Scherzer (rechts)

„Seit geraumer Zeit beschäftigte mich der Zustand des Kriegerdenkmals für die gefallenen Männer des Ersten Weltkrieges aus Rudelswalde. Die Namen waren nicht mehr lesbar und bedurften einer Restaurierung. Mit dem Bürgerhaushalt der Stadt Crimmitschau sah ich eine Möglichkeit zur Realisierung des Vorhabens.“ so Dieter Prüstel.
Durch einen Steinmetz wurde das Denkmal gereinigt, die Beschriftung erneuert und ein neues Kreuz angebracht.

Rückblick:

In einer öffentlichen Sondersitzung am 06. Januar 2020 beschloss der Stadtrat der Großen Kreisstadt Crimmitschau die Förderung der Vorhaben und machte den Weg für die Übergabe der Förderbescheide nach Beschluss des Haushaltes 2020 frei. Im Kleinen Ratssaal des Crimmitschauer Rathauses übergab Oberbürgermeister André Raphael dann im Juni 2020 die Förderbescheide aus dem neu geschaffenen Bürgerhaushalt an die jeweiligen Antragsteller. Gefördert werden folgende sechs Projekte mit einem Gesamtvolumen von 15.000 €.

1. Sanierung des Kriegerdenkmals in Rudelswalde zur Erinnerung an die Opfer des Ersten Weltkrieges in Höhe von 3.100 € auf Antrag von Dieter Prüstel
2. Anbringung von zwei Tafeln in Höhe von 180 € an der ehemaligen Burganlage Rudelsburg in Blankenhain-Rußdorf auf Antrag von Egon Drechsler als Vertreter der Wanderfreunde
Crimmitschau e.V.
3. Sanierung des Kriegerdenkmals in Gablenz zur Erinnerung an die gefallenen Soldaten des Ersten Weltkrieges in Höhe von 5.034 € auf Antrag des Vorsitzenden des Kirchenverbandes Gablenz, Uwe Schlegel
4. Anschaffung eines Ersatzöltanks für das denkmalgeschützte Objekt Lindenhof in Blankenhain auf Antrag des Fördervereins Vereinshaus Lindenhof e.V. über 3.500 €
5. Instandsetzung und farbliche Neugestaltung der Fassade des ehemaligen Jugendclubs in Mannichswalde in Höhe von 2.780 € auf Antrag des Heimatvereins Wir Mannichswalder e.V.
6. Anbringung eines Schaukastens in der Innenstadt zum Aufklären, Informieren und Näherbringen von einem nachhaltigeren Leben in Crimmitschau auf Antrag von Marcel Wich in Höhe von 406 €




Alle Einträge der Kategorie(n):
Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Kategorie :

 Sortierung :

 

Stadtverwaltung Crimmitschau
Markt 1
08451 Crimmitschau

IMPRESSUM
Tel.: +49 (0) 3762 90 0
Fax: +49 (0) 3762 90 99 01
E-Mail: stadt@crimmitschau.de

©2020 STADT CRIMMITSCHAU
nach oben