Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Informationen und Termine

 

Der Runde Tisch trifft sich wieder am Dienstag, dem 21. November 2017 um 18 Uhr im Großen Ratssaal (Zimmer 208) im Rathaus. Neue Interessenten sind herzlich willkommen.


Runder Tisch Integration

Am 16. Dezember 2014 war von engagierten Crimmitschauerinnen und Crimmitschauern der Runde Tisch Integration gegründet worden. Den Vorsitz hatte Elke Herrmann übernommen. Mit am Tisch saßen von Anfang an die Betreiberfirma der Unterkünfte, die European Homecare GmbH, sowie zeitweise Vertreter der Flüchtlinge und Asylbewerber.
Ziele des Rundes Tisches waren und sind: Aufklärung der Bevölkerung, Bündelung der vorhandenen Potenziale, Koordination von Hilfsangeboten und Förderung der Integration der Neuankömmlinge in der Stadt.

Der Runde Tisch kümmerte sich seither um die Verbesserung der Wohnungsausstattungen, sichtete Sachspenden der Bevölkerung und sorgte für deren Transport. Des Weiteren wurde ehrenamtlicher Deutsch-Unterricht für die Erwachsenen organisiert.
Um Berührungsängste und Vorurteile abzubauen organisierte der Runde Tisch regelmäßig Begegnungstreffen zwischen Flüchtlingen/Asylbewerbern und Crimmitschauer Bürgern. Daraus sind Patenschaften entstanden. Die Paten stehen ihren Schützlingen beratend und begleitend zur Seite, z.B. bei Behördengängen, beim Kennenlernen der Stadt usw.

Jeder, der das möchte, kann am Runden Tisch Integration mitarbeiten und/oder eine Patenschaft übernehmen. Viele Migranten wünschen sich dringend Paten, um sich besser in unserem Land zurecht zu finden und Freundschaften zu schließen.

Kontakt Paten:
paten-crimmitschau@gmx.de

Kontakt Runder Tisch sowie Möbel- und Fahrrad-Spenden: Telefon 01727947837
Gefragt sind nur gut erhaltene Möbel, vor allem Küchen, sowie gut erhaltene Fahrräder für Kinder und Erwachsene.

Für Geldspenden zugunsten von Flüchtlingen wurde ein Konto eingerichtet:

IBAN: DE86 8705 5000 1020 0213 10
BIC: WELADED1ZWI
Sparkasse Zwickau

Über den Einsatz der Spendengelder entscheidet der Lenkungskreis des Runden Tisches Integration. Vorgesehen sind die Mittel z.B. für dringend notwendige Gesundheitsleistungen außerhalb der Grundversorgung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Dolmetscherleistungen, Unterrichtsmaterial für Deutsch-Kurse, Sachkosten für das geplante Begegnungscafé und vieles andere.

Ab sofort steht in der Badergasse 11 - im Rahmen des Integrationsbüros - ein Begegnungsraum für den Runden Tisch zur Verfügung. Diesen mit Leben zu erfüllen ist das aktuelle Anliegen. Ideen dafür sind von allen erwünscht.

Wieviele Flüchtlinge/Asylbewerber gibt es in Crimmitschau?

Mit Stand vom September 2017 sind im Wohnprojekt 107 Flüchtlinge/Asylbewerber in Crimmitschau untergebracht, darunter sind 67 Kinder. Weitere Migranten, die bereits einen Aufenthaltsstatus haben, leben in Crimmitschau, darunter viele Familien. 15 unbegleitete Minderjährige leben in Obhut des FAB e.V., gehen zur Schule oder machen bereits eine Ausbildung.
Im April 2018 wird das Wohnprojekt um 15 Wohnungen verringert und die Gesamtkapazität von 150 auf 75 Personen reduziert.

Integrationsbüro "together" Crimmitschau

Das Integrationsbüro befindet sich seit dem 1. Juli 2017 in der Badergasse 11. Together (engl.) bedeutet soviel wie zusammen, gemeinsam.

Ansprechpartner sind:
Erik Mozny
Sozialbetreuer
Stiftung Soziale Dienste
Telefon 03762-9479167
Mobil 01590-4419793
Mail ib-crimmitschau@stiftung-soziale-dienste.de

und

Anne Walde
Kommunale Integrationskoordinatorin
Sozialamt Landkreis Zwickau
Telefon 03762-4897280
Mail ibs-crimmitschau@landkreis-zwickau.de

Öffnungszeiten des Integrationsbüros:
Mo: 9.00 – 13.00 Uhr
Di: 9.00 – 18.00 Uhr
Mi: nach Vereinbarung
Do: 9.00 – 18.00 Uhr
Fr: 9.00 – 13.00 Uhr

 
Stadtverwaltung Crimmitschau
Markt 1
08451 Crimmitschau

IMPRESSUM
Tel.: +49 (0) 3762 90 0
Fax: +49 (0) 3762 90 99 01
E-Mail: stadt@crimmitschau.de

©2017 STADT CRIMMITSCHAU
nach oben